Therapien

Matrix-Rhythmus-Therapie

…Kann zu jeder Behandlung in Anspruch genommen werden…

Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine Basis-Therapieform der modernen Schulmedizin des 21. Jahrhunderts, die von der Tatsache ausgeht, dass die Zellen in allen biologischen Systemen rhythmisch schwingen solange sie leben.

Die Therapieform ist als praktische Konsequenz aus der zellbiologischen Grundlagenforschung an der Universität Erlangen entstanden (siehe auch „Forschung und Fortbildung“ ).

Der menschliche Körper schwingt – und alle warmblütigen Tiere wie Pferde, Hunde, Katzen ebenso – mit 8 bis 12 Schwingungen pro Sekunde. Es ist keine ganz neue Entdeckung, jedoch erst in jüngerer Zeit mit Videomikroskopie genauer zu beobachten und zu untersuchen. Da es sich hierbei um sehr kleine Schwingungen handelt, sind sie nur bei Extremsituationen wie z. B. Schüttelfrost oder bei angestrengtem Muskelzittern ohne Hilfsmittel sichtbar…>>

 

Klangtherapie

Klangschalen & Gong

“Die Welt ist Klang – der Mensch ist Klang
Klangschalen regen alle Sinne…

Wenn man sie mit einem Schlägel zum Klingen bringt, ertönt ein vielfältiger, faszinierender Klang, der im Inneren berührt.

Ein Bild verdeutlicht, was in ihrem Körper passiert, wenn Sie eine Klangschale auflegen und erklingen lassen, und hilft die Wirkung von Klang zu verstehen: Lässt man einen Stein in einen Teich fallen, so entstehen konzentrische Wellen, die sich über den gesamten Teich ausbreiten. Jedes Wassermolekül wird auf diese Weise in Bewegung versetzt.

Ähnliches geschieht, wenn Sie eine Klangschale auf Körper auflegen und zum Klingen bringen. Der menschliche Körper besteht zu etwa 70-80% aus Wasser und anderen Körperflüssigkeiten. Die Schwingungen der Klangschale übertragen sich auf den Körper und breiten sich dort in konzentrische Wellen aus…>>

 

Gua Sha Fa

 

Die Gua Sha Massage hat ihren Ursprung in China und wird ursprünlich als Reiztherapie für sich alleine oder ergänzend zur Akupunktur eingesetzt.

Die Behandlungsmethode besteht in einem »schaben« oder »kratzen«, was gleichzeitig die Bedeutung des chinesischen Schriftzeichen »Gau« ist. Das unmittelbar sichtbare Ergebnis der Behandlung ist »Sha«, eine mehr oder weniger starke Rötung der Hautoberfläche. Die massageartige Behandlung »Fa« komplettiert die Namensgebung dieser Anwendung.

Konkret wird Massageöl mit Tigerbalsam oder rotem Zimt gemischt und das Ölgemisch wird dann mit einem Porzellanlöffel in die Haut einmassiert. Dies macht man solange, bis die Hautoberfläche eine deutliche Rötung zeigt. Durch den Reiz wird gestaute oder unterdrückte Energie aus dem Körper (konkret Hitze, entzündliche Prozesse etc.) geleitet. Alle Verspannungen (auch unterdrückte Aggressionen) sind Energieräuber und hindern die Lebensenrgie daran, ihrer eigentlichen kreativen Aufgabe nachzukommen…>>

 

 

Craniosacrale Körpertherapie

 

 

 

Psychosomatische Energetik (Chakren)

Psychosomatische Energetik und Zuordnung zu den Energiezentren

 

 

Hypnose